Tiroler Rohre GmbH

Weiterentwicklung als Erfolgsrezept

Seit über siebzig Jahren entwickelt, produziert und vermarktet die Tiroler Rohre GmbH hochwertige, duktile Gusssysteme für den Wassertransportund die Tiefgründung von Bauwerken.

Durch kontinuierliche Weiterentwicklung und Verbesserung der Produkte wurde das Haller Unternehmen zum gefragten Partner im In- und Ausland. Dies zeigt sich etwa im 14-Millionen-Euro Projekt in der Mongolei, das 2020 abgeschlossen wird, wie Geschäftsführer DI Max Kloger erklärt: „Ein Projekt dieser Größenordnung haben wir in der Unternehmensgeschichte noch nicht gehabt. Ein Großteil der Leitungen zwischen dem Speichersee und der 50 Kilometer entfernten Stadt Altai sind bereits verlegt, die entsprechenden Gebäude der Pumpstationen stehen schon. Das Besondere an diesem Auftrag ist, dass wir die Rohre nicht nur verkaufen, sondern sie auch verlegen.“

2019 war für die Tiroler Rohre GmbH nicht nur ob dieses Auftrages ein herausforderndes Jahr. „Wir hatten im Bereich der kommunalen Wasserversorgung aufgrund der geringeren Inlandsnachfrage ein eher schwieriges Jahr. Das trifft auch auf den Bereich der Turbinenleitungen zu, was mit dem niedrigen Strompreis zusammenhängt. Die Energieversorger haben in den letzten Jahren weniger investiert, das spüren wir natürlich. Dafür waren wir im Bereich der Beschneiung und bei den duktilen Pfählen sehr erfolgreich. Wir haben hier mit unserem Tiefgründungssystem unsere führende Stellung am Markt ausbauen können. Mit der Entwicklung sind wir sehr zufrieden“, gibt DI Max Kloger einen Einblick auf das wirtschaftliche Abschneiden des Unternehmens: „Die größte Herausforderung 2019 aber war das Finden der richtigen Mitarbeiter. Der Mangel an Arbeitskräften ist nach wie vor sehr groß. Bei uns geht es zu dem nicht nur um den vielzitierten fehlenden Facharbeiter, sondern auch darum, dass wir keine Hilfskräfte bekommen.“

Dabei ist der staatlich ausgezeichnete Lehrbetrieb bemüht, den Auszubildenden und Mitarbeitern einen sicheren und interessanten Arbeitsplatz zu bieten. Die äußerst geringe Fluktuation und die lange Dauer der Betriebszugehörigkeit von durchschnittlich 14 Jahren sprechen für das Unternehmen. „Ich glaube, dass wir davon leben, dass unsere Mitarbeiter einen guten Zusammenhalt untereinander verspüren und dass sie eine hohe Loyalität zur Firma haben. Die ständige Weiterentwicklung der Prozesse und der Mitarbeiter ist das, was unseren Erfolg ausmacht. Dass daraus am Ende ein Gewinn herausschaut, ist das Resultat“, betont der Geschäftsführer der Tiroler Rohre GmbH, der den Ausblick auf 2020 durchaus positiv bewertet: „Neben der Fertigstellung in der Mongolei freuen wir uns darauf, dass wir im Kosovo zwei ähnliche, wenn auch kleinere Projekte dieser Art beginnen. Das bedeutet, dass die Internationalisierung des Unternehmens weiter voran schreitet. Wir gehen von einem herausfordernden Jahr aus, planen auch einen höheren Umsatz als 2019.“

Mitarbeiter-Zitate

In meiner Funktion bin ich für und in unterschiedlichen Ländern als Projektingenieur tätig. Ich stamme aus England und bin seit vier Jahren bei der Tiroler Rohre GmbH beschäftigt. Meine Aufgabe ist die technische Unterstützung unserer internationalen Kunden und Vertriebspartner in Ländern wie Pakistan, Skandinavien, Spanien, Irland oder Großbritannien. Die Arbeitsabläufe und Regelungen sind mit unseren nicht immer vergleichbar, aber das macht es spannend und mir gefällt meine Aufgabe. Im Beruf bedeutet Erfolg für mich, dass ich fachlich kompetent und vor Ort Lösungen finden und dadurch den Unterschied zum Marktbegleiter ausmachen kann. Als beispielsweise auf einer Baustelle in Pakistan der Bauleiter fehlte und keiner der zwanzig Arbeiter weiter wusste, konnte ich weiter helfen.

Neville Wood, Projektingenieur
Neville Wood, Projektingenieur
 
Max Kloger, Geschäftsführung
Max Kloger, Geschäftsführung

Tiroler Rohre GmbH

www.trm.at

Tiroler Rohre

Kurz & bündig

Die Tiroler Rohre entwickeln, produzieren und vermarkten als einer der größten europäischen Anbieter hochwertige Systeme aus duktilem Guss für den Wassertransport und für den Spezialtiefbau. Innovative Produktionstechnologien, langjährige Erfahrung und Kompetenz machen die Tiroler Rohre zu einem der führenden Anbieter im Bereich Wasserwirtschaft, Beschneiung, Turbinen und Spezialtiefbau.