Bäckerei Therese Mölk

Mit bester Qualität zu purem Genuss

Echtes Handwerk mit Fingerspitzengefühl und der Einsatz heimischer Rohstoffe ohne künstliche Zusatzstoffe – die Bäckerei Therese Mölk in Völs setzt bei ihren Brot- und Backwaren bereits hohe Maßstäbe.

Um die Qualität weiter zu steigern, bedarf es daher auch ungewöhnlicher Wege, wie Mathias Mölk, der Leiter der Bäckerei Therese Mölk bestätigt: „Wir wollen uns immer weiterentwickeln, denn auch das Bewusstsein der Menschen steigt, was ihre Ernährung betrifft. Das ist eine Entwicklung, die ich sehr positiv finde und die unserer Clean-Label Philosophie ohne künstliche Zusätze wie Emulgatoren entspricht. Nach ersten Versuchen mit Bio-Produkten gehen wir 2019 noch einen Schritt weiter und werden einen Großteil des Spezialbrotes in Bio-Qualität anbieten. Das stellt für uns eine große Herausforderung dar, denn aufgrund des geringeren Kleberanteils im Bio Getreide werden leichte Einbußen bei der Optik kaum abzuwenden sein.“  

Neben dem Ausbau der Kooperation mit BIO vom Berg startete 2018 auch ein Projekt mit dem MCI. „Wir wollen wissenschaftlich nachweisen, dass unser Brot, welches mit langer Teigreifezeit gebacken wird bekömmlicher ist, als konventionell hergestellte Backwaren. Im Zuge dieser Zusammenarbeit haben wir auch ein Nachbarfeld gepachtet, um Bio-Getreide in verschiedenen Sorten anzubauen. Sozusagen unser Labor, das direkt vor Ort und für uns täglich sichtbar ist“, freut sich Mathias Mölk und verweist auf ein weiteres, bauliches Mosaik zu noch mehr Qualität: „Zu unseren Highlights 2018 zählt auch das neue Tiefkühllager. Hier ist es uns gelungen, die Produktion mit dem Tiefkühllager über eine neue Brücke und vollautomatischer Fördertechnik zu verbinden. Damit kann eine ununterbrochene Kühlkette gewährleistet und die beste Produktqualität angeboten werden. Die Filialen haben dadurch die Möglichkeit bei Bedarf nachzubacken und so kann Lebensmittelmüll vermieden werden.“

Neben Qualität wird in der Bäckerei Therese Mölk auch viel Wert auf Umweltschutz, Energieeffizienz und Abfallvermeidung gelegt. Dies wird einerseits durch die Verarbeitung von Resten zu Bier, Gin oder Ansatz-Schnaps gewährleistet, aber auch durch die Zielsetzung zur CO² -freien Produktion. „Wir haben bereits eine 800 Mega-Watt-Photovoltaikanlage im Betrieb und decken damit ein Zehntel vom Eigenbedarf ab. Zusätzlich wollen wir ein Wasserstoffprojekt forcieren, um langfristig CO² -frei zu produzieren“, gibt der Leiter der Bäckerei Therese Mölk einen Ausblick. Ein wichtiger Punkt bei allen Vorhaben sei es aber, zusätzliches gutes Personal zu finden und die bestehenden Mitarbeiter weiterzubilden. Dazu soll 2019 ein Schwerpunkt gesetzt werden, immer mit der Zielrichtung, die Qualität der Brot- und Backwaren weiter zu steigern.

Mitarbeiter-Zitate

Zu meinen vielfältigen Tätigkeiten gehört die Begleitung der Produktion während der Nachtschicht. Das bedeutet auf die Qualität zu achten, von der Kontrolle der Teige bis zum fertig gebackenen Endprodukt. Dazu kommt noch die Kommissionierung und die Produktions- und Personalplanung. Die Herausforderung bei natürlichen Backwaren ist, dass sich die Rohstoffe täglich unterscheiden und damit jeder Teig anders zu verarbeiten ist.

Imke Berg, Schichtleitung Bäckerei Nachtschicht
Imke Berg, Schichtleitung Bäckerei Nachtschicht
 
Kevin Peer, Ofenarbeiter Bäckerei
Kevin Peer, Ofenarbeiter Bäckerei

Der Ofen ist das Herz jeder Bäckerei, das war schon immer so. Das Coole an meiner Arbeit ist, dass es sich um echtes Handwerk handelt und du ein Gespür für das Produkt haben musst. Nach ein paar Minuten hältst du bereits das Endprodukt in deinen Händen: das sieht gut aus, das riecht gut…

 

Ich bin Teil eines netten Teams in der Konditorei. Unsere Arbeit ist sehr vielfältig: von feinen Sandkipferl über süße Kuchen bis hin zu saftigen Muffins ist alles dabei. Nicht zu vergessen sind die leckeren Lebkuchen und mürben Kekserl zur Weihnachtszeit. Mit Lebensmitteln arbeite ich sehr gerne, das hat mich immer schon interessiert. Mir ist dabei wichtig, dass ich weiß, woher die Rohstoffe kommen und das ist bei uns aus Österreich.

Julia Eisner, Konditormeisterin
Julia Eisner, Konditormeisterin
 
Mathias Mölk, Leitung Bäckerei Therese Mölk
Mathias Mölk, Leitung Bäckerei Therese Mölk

Bäckerei Therese Mölk

www.therese-moelk.at

Bäckerei Therese Mölk

Kurz & bündig

Mit dem Neubau der Bäckerei Therese Mölk im Jahr 2013 setzte der Familienbetrieb einen weiteren Meilenstein in der Unternehmens-geschichte von MPREIS. Die Verbindung von modernster Technologie und traditionellem Bäckerhandwerk stellt sicher, dass die Kunden natürliches Brot und Gebäck ohne künstliche Zusatzstoffe genießen können. Rund 150 Mitarbeiter erzeugen in der größten Bäckerei Tirols rund 12.000 Tonnen Brot und Gebäck pro Jahr für alle MPREIS- und BAGUETTE-Filialen.