Felder KG

Felder-Gruppe weiter auf Erfolgskurs

Mit Leidenschaft, Überzeugung und Mut zur Innovation verfolgt das Tiroler Familienunternehmen seit 1956 eine zentrale Philosophie: Dem Kunden genau die Holzbearbeitungsmaschine anzubieten, die seine Anforderungen erfüllt.

„Bei der Simulation des Kundenbetriebes testet unser Kunde verschiedene Maschinenkonzepte und findet so die perfekte Lösung für seine individuellen Anforderungen an perfekte Holzbearbeitung. Auch außerhalb der Schauräume sind wir immer in der Nähe unserer Kunden, so haben wir überall speziell ausgebildete Servicemitarbeiter mit fachkundigem Vor-Ort-Service flächendeckend im Einsatz“, erklärt Hansjörg Felder.

Mitarbeiter als Erfolgsgarant
„Dass dieser hohe Service-Standard nur mit absolutem Top-Personal möglich ist, ist uns durchaus bewusst — unser größtes Kapital sind unsere Mitarbeiter. Wir wissen um den maßgeblichen Anteil jedes Einzelnen an Unternehmenserfolg und Produktqualität. Unsere Mitarbeiter haben uns zu einem der führenden Anbieter für Holzbearbeitungsmaschinen gemacht“, ist der Unternehmer überzeugt. Dauerhafter Erfolg ist nur mit Produkten und Dienstleistungen möglich, die für beste Leistungsfähigkeit und Qualität stehen. Daher wird bei Felder viel in hochwertige, technologische Ausrüstung investiert und auf effiziente und innovative Prozesse geachtet.

Vielfältige Karrierechancen
„Um diese erstklassige Technologie bestmöglich nutzen zu können, ist es notwendig, die Mitarbeiter auf einem hohen Niveau auszubilden. Aus- und Weiterbildung ist daher eine wesentliche Grundlage und ein wichtiger Erfolgsfaktor. Wir fördern und fordern engagierte Mitarbeiter und bieten ihnen langfristige Karrieremöglichkeiten im Unternehmen“, gibt Martin Felder ein Versprechen für die Zukunft und erläutert abschließend die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten: „Im Maschinenbau-Unternehmen Felder gibt es neben den technischen Abteilungen auch eine komplette Verwaltungsstruktur, die Stellen in den verschiedensten Berufsgruppen bereitstellt. Vom IT- und EDV-Spezialisten, über Marketingmanager, Kundenbetreuer, Service-Mitarbeiter, Produktmanager, Forschungsmitarbeiter bis hin zum Werbegrafiker und den Verwaltungsmitarbeitern in Buchhaltung und Personalmanagement — wir suchen immer nach engagierten und zuverlässigen Mitarbeitern, die ein Teil des Felder-Teams werden wollen.“

Mitarbeiter-Zitate

Meine berufliche Laufbahn bei Felder Maschinenbau starte vor rund 25 Jahren. Bereits vom ersten Tag an beeindruckte mich die weitreichende Chancenvielfalt im Unternehmen. Wir beschäftigen uns am Standort Hall in Tirol sehr intensiv am Ausbau weiterer Märkte, neuen Produkten, zahlreichen Innovationen und Technologien. Dabei ist es wichtig, unser Personal durch intensive Schulungs- und Ausbildungsmaßnahmen bei der Umsetzung dieser Herausforderungen zu begleiten.

Martin Rainer, Abteilungsleiter für den Bereich Training und Development
Martin Rainer, Abteilungsleiter für den Bereich Training und Development
 
Stefan Engleitner, Abteilungsleiter in der Blechbearbeitung
Stefan Engleitner, Abteilungsleiter in der Blechbearbeitung

Ich habe 2005 bei der Felder KG als Lehrling begonnen und bin nach der Lehrzeit in die Montage gewechselt. Durch das stabile Wachstum der Felder KG ergab sich schnell die Chance, als Gruppenleiter und später als Projektleiter im Bereich der Automatikmaschinen zu arbeiten. Heute habe ich als Abteilungsleiter der Blechbearbeitung die Verantwortung für 90 Mitarbeiter, die in den Bereichen Zuschnitt, Abkanten, Umformen sowie in der Schweißerei beschäftigt sind.

 
Die Geschäftsleitung: Hansjörg und Martin Felder
Die Geschäftsleitung: Hansjörg und Martin Felder

Kurz & bündig

1956 gegründet, zählt die Felder-Gruppe heute mit rund 650 Mitarbeitern in der Unternehmenszentrale in Hall in Tirol zu den weltweit führenden Anbietern von Holzbearbeitungsmaschinen für Handwerk, Gewerbe und Industrie. Mehr als 250 Verkaufsstellen in 84 Ländern vertreiben über 150 Modelle der Marken Hammer, Felder und Format-4.