Wirtschaftskammer Tirol

Um den betriebswirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens messen zu können, gibt es zahlreiche Methoden und Kennzahlen. Dabei spielen nicht nur quantitative Merkmale eine Rolle, sondern auch qualitative, wie zum Beispiel die Zufriedenheit der Mitarbeiter oder jener Beitrag, welches das Unternehmen zur allgemeinen Lebensqualität beisteuert. Ich bin auch der Überzeugung, dass Erfolg nichts Kurzfristiges ist , sondern etwas Nachhaltiges und langfristig Geplantes. Einige gute Beispiele für erfolgreiches Wirtschaften sind die teilnehmenden Betriebe bei der fünften Ausgabe vom "Offenen Werkstor". Sie sind über die Jahre gewachsen und konnten sich in dieser Zeit sehr gut an ihrem Standort etablieren. Diesen Erfolg haben sie sich hart erarbeitet und sind stolz darauf, Unternehmer sein zu dürfen. Daher kann ich nur jedem empfehlen, an diesem Event teilzunehmen und die Möglichkeit zu nutzen, um die Betriebe in der Region besser kennenzulernen und hinter die "Kulissen" zu schauen.

Dr. Mag. Karl Josef Ischia,
Bezirksobmann Bezirksstelle Innsbruck-Stadt der WKT

Dr. Mag. Karl Josef Ischia, Bezirksobmann Bezirksstelle Innsbruck-Stadt der WKT (Foto: Die Fotografen)
Logo Wirtschaftskammer Tirol Innsbruck-Stadt